Stark ausgebremst durch Corona fand im Juli noch schnell die Sichtung für den Bezirkskader der Jahrgänge 2008 und 2009 statt.

Mit insgesamt 18 Mädchen, aus Vereinen zwischen Lörrach und Bruchsal, durfte Bezirkstrainer Thorsten Kustos am 24. und 25. Juli zur zweitägigen Sichtung für den Kader des BBW nach Böblingen fahren. Mit dabei fünf Bruchsaler Mädchen: Ylva Hirsch, Olivia Kallinich, Paulina Koch, Charlotte Kugelberg und Rika Windgasse.

Gleich früh am Samstagmorgen um 6.45 Uhr ging es schon los, denn um 9.00 Uhr begann das Training in dem es zunächst einmal um technische und taktische Grundlagen ging. Anschließend mussten sich alle Mädchen einem Physiotest unterziehen. Nach dem Mittagessen ist es üblich, dass alle vier Bezirke gegeneinander spielen. Da aber ein Bezirk nur sehr wenige Spielerinnen dabei hatte und andere dafür mehr, wurden alle Mädchen in möglichst gleichstarke Teams aufgeteilt, die dann unter den Augen von Landestrainerin Alexandra Maerz in den Wettbewerb traten.

Am ersten Tag hatte so jedes Team ein Spiel. Abends ging es dann ins Hotel und es wurden Kontakte zwischen den Mädchen aus ganz Baden-Württemberg geknüpft.

Am Sonntag hatte jedes Team dann noch einmal zwei Spiele und die Eltern konnten sich über die Perspektive in den Auswahlmannschaften über Doping und Sportverletzungen informieren lassen.

Nachdem die 18 Kaderspielerinnen bekanntgeben waren, ging es sichtlich erschöpft nach Hause. Dass kein Mädchen aus Bruchsal in den Landeskader berufen wurde, tat der guten Stimmung keinen Abbruch – zumal die meisten noch dem jüngeren Jahrgang angehören, der nur in Ausnahmen schon zum Zuge kommt. Die Mädchen haben viele neue Eindrücke und Kontakte gesammelt. Mit Sicherheit werden sie ihre Erfahrungen in das Spiel der TSG-Mannschaft einbringen, so dass alle etwas davon haben. Für Trainer Detlef Windgasse ist es erfreulich, dass fünf seiner Schützlinge zur Sichtung fahren durften. Allerdings sieht er es nur als zusätzliches Schmankerl, denn nach eigenen Aussagen gibt es noch weitere Mädchen in der Mannschaft, die ebenso das Zeug dazu hätten, aber nicht für den Bezirkskader nominiert wurden. „Das wirklich Wichtige machen wir hier mit unserem Team zusammen und das ist nicht zu ersetzen“, bringt er es auf den Punkt.

Aufgrund der Coronabeschränkungen durften weder die Vereinstrainer noch die Eltern zuschauen. Den Mädchen nach hat es auf jeden Fall Spaß gemacht, alle haben auch Anteile an den Spielen bekommen und konnten sich in die Korbschützenliste eintragen. Fazit im O-Ton: „Das war schön dort – das machen wir nächstes Jahr wieder!“

Interner Bereich

Kontaktdaten

TSG Bruchsal 1846 e.V. - Basketball

Abteilungsleitung: Detlef Windgasse

Adresse: TSG Bruchsal 1846 e.V., Sportzentrum 4, 76646 Bruchsal

Kontaktiere uns per E-Mail oder über das Kontakformular!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.