Wie jedes Jahr am Tag der Deutschen Einheit, so wurde auch in diesem Jahr das erste Season-Opening-Turnier der U12 in Durlach ausgetragen.

Die TSG-Mädchen hatten an diesem Tag, der zur Einstufung in die Leistungsklassen dient, drei Spiele auszutragen. Recht verschlafen begannen die Mädchen in ihrem ersten Spiel gegen die Mannschaft der SG Ek Karlsruhe. Nach dem ersten Viertel von sechs Minuten durchlaufender Spielzeit lag man mit fünf Punkten zurück, was sich zur Halbzeit nicht änderte. Dies ließ den Coaches Windgasse und Leuser graue Haare wachsen, den es wurde ohne den nötigen Biss in der Verteidigung gespielt und die gut herausgespielten Würfe im Angriff, fanden einfach nicht ihr Ziel. Am Ende hieß es 18:24, was verdient für die Eichenkreuzler war, aber ärgerlich für Bruchsal, denn die Mädchen blieben deutlich unter ihren Möglichkeiten, auch wenn die Coaches Haar in diesem Abschnitt wieder ein wenig Farbe zurück gewannen.

Der zweite Gegner, der BV Linkenheim-Hochstetten, sah sich dann einer deutlich besser aufgestellten Verteidigung gegenüber. Das Endergebnis von 19:4 lässt erahnen, welch eine Wand die TSG-Mädchen aufstellten – es war einfach kein Durchkommen und die Rebounds wurden sicher eingesammelt. An der Punktausbeute von 19 Zählern könnte man aber durchaus noch arbeiten. Immerhin sah man deutliche spielerische Vorteile der Bruchsaler Mädchen – der Kenner würde sagen: „Zocken können die Mädchen.“

Im letzten Spiel durfte man gegen die einzige andere reine Mädchenmannschaft im Turnier antreten. Gegner war der SSC Karlsruhe. Nach dem ersten Viertel lag man mit 5:12 zurück, obwohl Smilla sehr zügig nach Beginn auf ein schönes Zuspiel von Charlotte die ersten Punkte erzielte. Im zweiten Viertel wurde dann die beste Karlsruher Ballhandlerin von Leonie kalt gestellt. Durch gute Ballbewegung wurde Ylva auf der linken Seite frei und netzte sogar mit der linken Hand ein. Ebenso konnte das Team Priska an einer freien Stelle anspielen und sie punktete aus der Distanz. Das Spiel begann sich zu drehen und es stand nur noch 11:15. Im dritten Viertel kamen die Bruchsaler Mädchen langsam heran und fanden, wie Alexandra, immer wieder eine Lücke für einen Korbleger. Gleichzeitig ließen sie durch ihre aggressive Verteidigung nur wenige Punkte zu, so dass es nur noch mit einem 16:19 Rückstand ins letzte Viertel ging. Bis auf einen sehr schnell kassierten Korb sorgte eine sehr konzentrierte Verteidigung dann für eine gute Basis. Gleichzeitig hatten die TSG-Mädchen weiterhin einen unwiderstehlichen Drang zum Korb. Carlotta schmiss sich nach dem Ball, Ylva sammelte alle frei herumfliegenden Bälle in der Halle ein, Leonie sah immer wieder freie Räume und fand durch ihr schnelles Umschalten Rika, die dann mit gelungenen Korbaktionen den Sack zu machte. Am Ende hieß es 24:21 für die TSG nach einem schönen Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Mit dabei waren Smilla, Alexandra, Rika, Ylva, Leonie, Charlotte, Carlotta und Priska. Das nächste Season Opening findet am 13.10. ganztägig im Bruchsaler GBZ statt.

Interner Bereich

Kontaktdaten

TSG Bruchsal 1846 e.V. - Basketball

Abteilungsleitung: Detlef Windgasse

Addresse: TSG Bruchsal Geschäftsstelle, Sportzentrum 4, 76646 Bruchsal

Telefon: 07251 3065963

E-Mail: abteilung@basket-bruchsal.de